Kasperle-Theater oder auch: Landtagswahl in Brandenburg

Wegweiser

Es war einmal und ist nicht mehr - intelligente Wahlwerbung. So könnte man schon seit etlichen Jahren stöhnen und die Landtagswahl 2019 in Brandenburg ist da keine Ausnahme.

 

Gestatten:

SPD

Ein Plakat mit Woidke, er wirbt für EIN Brandenburg. Was will der gute Mann uns damit sagen? Es gibt 2 Brandenburg, Stadt und Land. Da er für das Land kandidiert, stellt sich die Frage: Was soll aus Brandenburg an der Havel werden? Wird es umbenannt?

Was er eigentlich meint, ist ein Brandenburg, in dem sich alle einig sind und lieb haben. Hätte er doch aufs Plakat setzen können...

 

CDU und FDP

"Ganz Brandenburg wachsen lassen" sagt die CDU und die FDP sagt: "Brandenburg wächst mit seinen Bürgern" - dazu Pfeile in alle Himmelsrichtungen. Nun, den Versuch hatten wir schon, vor vielen Jahren. Da wurde Polen annektiert und die Russen haben uns überrannt. Keine gute Idee.

Was meinen sie wirklich? Die Wirtschaft soll wachsen und den Bürgern soll es finanziell besser gehen. Warum sagen sie das nicht gleich?

 

Linke

Die Linke ist schnell abgehandelt. In großen Buchstaben stehen da: BIENE oder dergleichen, alles Schlagwörter die man bei den GRÜNEN findet. Momentan kann man keinen Unterschied feststellen, außer, dass die Linken-Plakate einen mit ihren Großbuchstaben erschlagen.

 

AfD

Die AfD hat ein ganz anderes Problem, sie meint: "Hol Dir Dein Land zurück!" Ja wo isses denn hin? Vielleicht hätten sie eine "Vermisst" Meldung machen sollen. Das Land ist vor dem Irrsinn der AfD geflohen - würde ich auch gerne.

Was sie wirklich meinen ist: Ausländer raus! Deutschland den Deutschen. Siehe CDU und FDP, das hatten wir schon. Ich hör schon die Russen anklopfen..

 

Die Grünen

"Hallo Wutz, tschüs Tierquälerei." Echt jetzt?  "Hallo Biene - tschüs Pestizide" "Hallo Kinder - tschüs Armut" - hat denen noch keiner gesagt, dass das ein Widerspruch in sich ist?

"Hallo Ursula, tschüs Benjamin" - ach nein, halt, es heißt HALLO Benjamin. Bei all den anderen Hallo und tschüs kann man ja mal durcheinander kommen. Ich denke ja, das ist ein raffinierter Zug gewesen, weil man sofort tschüs Benjamin denkt. Ein Schelm und so, gell?

Was sie wirklich meinen: Frauen vor und heile Welt in Kindersprache. Danke, aber nein danke.