Corona Tagebuch – Das Drama Teil 2

Heute hat sich dann das Gesundheitsamt bei mir gemeldet. Allerdings eigentlich nicht das Gesundheitsamt, sondern ein Sachbearbeiter, der zugewiesen wurde. Wie eigentlich die ganze Zeit schon. Die Mitarbeiter sitzen zuhause im Home Office und haben einige Daten in ihrem Computer, können aber auf andere Dinge nicht zugreifen.

Ich schildere also mein Problem. Mir wird gesagt ich sei negativ, mein Mann und ich gehen wieder arbeiten, dann kommt ein Laborbericht, der sagt ich sei positiv.

Das fand der gute Mann auch nicht amüsant. Im Computer waren nur meine Daten, die meines Mannes müssen irgendwo erfragt werden. Da ruft man mich dann zurück.

So, also er sieht den Befund und stellt mich wieder unter Quarantäne, übers Wochenende. Ja nee, ist klar, das macht ja jetzt auch noch so viel Sinn. Ich bekomme das dann auch noch schriftlich zugeschickt. Mein Mann? Da hat er ja keine Daten, den kann er so nicht in Quarantäne schicken. Mein Kopf will auf die Tischplatte.

Ich bin also in Quarantäne, aber ein erneuter Abstrich wird nicht gemacht, ob denn da noch etwas wäre. Wie bereits geschrieben, ansteckend bin ich laut dem Test nicht mehr. Sagt mein Arzt, dem ich grad mehr vertraue als dem Gesundheitsamt. Da weiß keiner was der andere macht und so wie ich das sehe, wird auch keinem Mitarbeiter irgendetwas richtig gesagt. Da macht jeder etwas anderes und keiner kennt sich aus.

So sieht also die Bekämpfung der Corona Pandemie aus? Da wundern mich explodierende Zahlen so gar nicht.

Eben habe ich mir die aktuelle Folge der Anstalt angesehen, ich möchte eigentlich nur noch weinen. Macht Euch selbst ein Bild:

Zur Folge

Ich bin es so leid. Eine Regierung, die unsere Alten dem Tod überlässt, keinen Plan hat und unser Geld – UNSER! Steuergeld – denen in den Rachen wirft, die vor lauter Gier schon geifern. Und denen, die es verdient hätten, nicht geben. Warum ist nicht schon morgen Wahl?

So fing es an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.