Indie und Max: Fischfreundschaft

Indie ist ein kanarischer Lippfisch, Max ein Hawaiidoc. Max ist Vegetarier, Indie ein Fleischfresser. Beiden gemein ist die Farbe, sie sind hauptsächlich gelb. Indie hat einen weißen Bauch und einige schimmernde, grüne Stellen, die vom Alter kommen, wohingegen Max einfach nur sonnengelb strahlt – bis auf das weiße Skalpell. Dabei ist Indie torpedoförmig und Max eher weiterlesen…

Bundestagswahl – AfD Plakat

Bald ist Wahl. Seit ein paar Tagen können wir also die teils unsinnigen Plakate der Parteien sehen, die hier in der Gegend gewählt werden wollen. Hervor sticht hier die AfD, die unter anderem fordert: „Altersarmut? Mehr Rente statt Pfand!“ Diesem unsinnigen Anliegen können mein Mann und ich nicht folgen und wir fordern die sofortige Unterlassung weiterlesen…

Gedicht des Tages

Der Erdogan in seinem Wahn der steckt noch halb Europa an. Europa gibt ihm trotzdem Geld weil  das scheinbar gut gefällt. Und wenn es brennt dann lichterloh ist das Volk noch schadenfroh. „Wir haben es ja gleich gesagt!“ doch keiner hat etwas gemacht, außer Türken diffamieren, meckern und laut lamentieren. Über Ausländer und die Regierung, und AFD-Diskriminierung. Europa du weiterlesen…

Wochenende

Der Erholungsfaktor eines Wochenendes wird gnadenlos überschätzt. Ich weiß nicht, wer auf die Idee kam, dass ein Wochenende doch der Erholung der arbeitenden Bevölkerung dient, so dass diese dann am Wochenanfang frisch wieder ans Werk gehen kann. Nehmen wir ein normales Wochenende bei Halbichs: Freitags nach der Arbeit ist man einfach nur noch froh, dass weiterlesen…

Mittagsschlaf

Da möchte man an einem Sonntag ein Mittagsschläfchen halten – man gönnt sich ja sonst nichts – und wird dann ganz gemein daran gehindert. Die schnurrenden Mitbewohner haben ganz offensichtlich Ansprüche auf dieses Revier. Das ist übrigens neutrale Fläche. Vor dem Bett wird sich gekloppt, das Bett selbst ist sichere Zone. Ja, auch Katzen wissen weiterlesen…

Oodinum, Protomor – Nachtrag

Die Behandlung mit dem Medikament war eine kleine Hölle für alle Beteiligten. Zwei Anemonen haben wir verloren, sie haben die ganze Umstellerei und Strömungsveränderung nicht verkraftet. Vermutlich hätten wir sie vorher in den anderen Tank umsetzen sollen, hinterher ist man immer klüger. Leider hat kein einziger Fahnenbarsch überlebt. Ich vermute, die Krankheit war einfach zu weiterlesen…

Oodinum – Protomor, ein Erfahrungsbericht – Tag 1

Juwelen-Fahnenbarsche sollten es sein. Ein Schwarm. Wunderschön anzusehen, wenn diese orangenen Fische im Becken herumwuseln. Also haben wir 6 Barsche gekauft, 1 Männchen und 5 Weibchen. Samson und seine Delilahs. Samson verstarb am 2. Tag, mit einer bösen Wunde an der Seite. Wir vermuten, er hat eine Begegnung mit einem Borstenwurm gehabt oder eine seiner weiterlesen…